Schlossgarten Stockhausen im Vogelsberg

Denkmalgerechte Instandsetzung des Schlossgartens Stockhausen im Vogelsberg

Seit über dreißig Jahren leben und arbeiten Menschen mit und ohne Hilfebedarf in der Gemeinschaft Altenschlirf in Stockhausen.
Biologisch-dynamische Landwirtschaft, eine Bäckerei, die Gartenpflege für den Schlosspark und eine Holzwerkstatt ermöglichen zusammen mit weiteren Werkstätten die aktive Teilhabe am Arbeitsleben. Zahlreiche kulturelle Bildungsangebote eröffnen neue Horizonte für das eigene Erleben und Empfinden.
Von 2008 an haben wir im Auftrag der Michaelstiftung aus Darmstadt mit großer Unterstützung der Denkmalämter, Mitarbeitern der Gemeinschaft Altenschlirf, dem Ingenieurbüro HAZ und ausführenden Firmen den historischen Park und den Gutshof wiederhergestellt und gestaltet. Große Teile des Parks stammen aus dem 18. Jahrhundert und sind mit ihren beachtlichen Mauern, Brunnen und Treppenanlagen unter größtmöglichem Substanzerhalt wiederhergestellt worden.
Gutshof, Garten- und Parkanlage werden inzwischen liebevoll von der Gemeinschaft Altenschlirf bewirtschaftet und gepflegt. Das Team unter Federführung von Herrn Schneider als Vorstand der Michaelstiftung hat hierfür 2015 den hessischen Denkmalschutzpreis erhalten.

Standort: Stockhausen im Vogelsberg
Auftraggeber: Michaelstiftung Darmstadt
Größe: 40.000 m²
Statische Berechnungen: HAZ, Kassel
Nachweis Bilder Schlosspark: Landesamt für Denkmalpflege Hessen S. Krienke

Weitere Referenzen Landschaftsarchitektur

Lebendige Ortmitte Philippsthal

Lebendige Ortmitte Philippsthal Marktgemeinde Philippsthal/Werratal Philippsthal ist eine lebendige Marktgemeinde im Werratal an der Grenze zu Thüringen mit einem strukturarmen Umfeld. Die Gemeinde ist seit Jahrzehnten eng mit der Kaliindustrie

WEITER »

Institutsgarten des Max-Planck-Instituts

Institutsgarten des Max-Planck-Instituts zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften Göttingen Das international geführte Institut wünschte sich für die Vielzahl ihrer aus Asien kommenden Studenten und Mitarbeiter einen fernöstlich anmutenden Garten.

WEITER »
Scroll to Top